Tourist Info Ochtrup

28. Oktober: Ochtruper Pottbäckermarkt

Traditioneller Ochtruper Pottbäckermarkt von 13-18 Uhr am 28. Oktober 2018
mit Handwerkskunst, Verkaufsständen, Aktionen und verkaufsoffenen Geschäften


Auf dem Ochtruper Pottbäckermarkt dreht sich alles um alte Handwerkskünste und das Töpferhandwerk in der traditionellen Töpferstadt Ochtrup. Die Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V. bietet den Besuchern einen tradtionellen Kunsthandwerker- und Krammarkt mit buntem Rahmenprogramm für die ganze Familie. Beginnen werden die Ochtruper Leineweber und der Heimatverein den Sonntag mit einem Plattdeutschen Gottesdienst mit Trachten und historischen Kostümen um 11 Uhr in der St. Lambertikirche.

Alte Handwerkskunst und Verkaufsstände in der Stadt
Traditionelle Handwerkskünste werden von der niederländischen Gruppe „Salland“ gezeigt, die alte und längst vergessene Berufe wieder lebendig werden lassen. So zeigen in der Stadt und im Designer Outlet Centre zwölf Handwerker wie Pottbäcker, Delfter Blau Keramiker, Holzschnitzer, über Zinngießer, Scherenschnitter, Wollspinner, Perlenstrickerin, Bleiverglaser, Korbflechter und Knüpfer eindrucksvoll ihr handwerkliches Geschick und Können. Und so mancher Besucher bekommt Lust und Laune, es auch mal zu Hause mit dem einen oder anderen alten Handwerk zu versuchen.

Der Kunsthandwerkermarkt lockt mit vielfältigen Angeboten, von Handarbeit aus Westfalenstoffen, Selbstgenähtes für Kinder und Erwachsene, Schals, Mützen und Hüte, Lederwaren aus der Gerberei, Naturseifen, exklusive Mode und Modeschmuck, Naturfloristik, Bürsten und Holzspielzeug, praktische und dekorative Holzarbeiten sowie Produkte für Haushalt und Garten. Ochtruper Kiepenkerle ziehen mit ihren Kiepen durch die Stadt und zeigen die historische münsterländische Tradition des Handels mit Waren und Neuigkeiten. Näheres über die Geschichte der Kiepenkerle erfahren Interessierte im Leineweberhaus an der Laurenzstraße.

Gastronomie hat für jeden Geschmack etwas
Neben Verkostungen von Käsesorten und Wurstsorten aus der Region, werden auch Mittelmeerspezialitäten, Fischbrötchen, geräucherte Forellen, Flammkuchen, Süßwaren, Waffeln, Kaffeespezialitäten und andere leckere Köstlichkeiten angeboten. Die Gastronomie mit Cafés, Kneipen, Biergärten, Eis-Cafés und Restaurants lädt zum Verweilen und Genießen ein. Das café knitterfrei an der Bücherei St. Lamberti Ochtrup hat auch von 13-18 Uhr am Sonntag geöffnet und lädt zu Kaffee- und Kuchenspezialitäten ein. Der werkstattladen knitterfrei bietet verschiedene Produkte aus den Caritas Werkstätten Langenhorst zum Verkauf an, die auch ideale Weihnachtsgeschenke sind.

Shoppen in Fachgeschäften im Stadtzentrum, am Dränkeplatz und im Designer Outlet Ochtrup
Mit Blick auf das Weihnachtsfest darf man sich auch schon mal Gedanken über Präsente unter dem Weihnachtsbaum machen. Anregungen für Geschenkideen dazu liefern an diesem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in der Ochtruper Innenstadt, die mit besonderen Aktionen und Angeboten aufwarten. Aktuelle Herbst und Winterkollektionen bei Damen-, Herren-, Kindermode, Schuhen, Wohnaccessiores, Büchern, Brillen, Kosmetik, Fahrrädern, Unterhaltungselektronik, Stoffen, Abendmode, Schmuck und vieles mehr, stimmen die Besucher schon mal ein auf die kommende kalte Jahreszeit und das Weihnachtsfest. Das Designer Outlet Ochtrup lockt zum Shoppen mit internationalen Marken und einem einzigartigen Einkaufsambiente mit mü̈nsterländischen Giebelhäusern.

Die Fachgeschäfte Intersport und Style Rebellen am Dränkeplatz laden mit Aktionen ein und machen neugierig auf das vielfältige Angebot von junger Damen- und Herrenbekleidung, Outdoor-Bekleidung, Sportartikeln und Ski-Ausrüstung. Das Radhaus Krechting präsentiert neue Fahrradmodelle, zeigt neueste Fahrradtechnik, verschiedene E-Bike-Modelle und stellt Fahrzeuge der Marke Fiat im Autohaus Krechting vor. Kamintechnik Theisen zeigt neue Gas- und Holzkamine, informiert über Kamintechnik und zeigt das ein oder andere außergewöhnlich historische „Kaminschätzchen“ in seiner Ausstellung in der Bahnhofsstraße.

Fußballevent FC Twente , Aktion „Die Zukunft braucht Dich!“ im Töpfereimuseum und Begegnungen in der St. Lambertikirche
Informationsstände, ein Kinderprogramm mit Karrussel und Luftballonkünstler, Straßenmusiker und Christlicher Posaunenchor sorgen für viele Informationen und Aktionen in der Stadt. Ein Fußballevent vom FC Twente mit Fußballdarts, Hüpfburg, Fußball-Walking, Autogrammstunde und neuem Fan-Shop bei CrK Flock, Druck & Stick UG bietet Spiel und Spaß für Groß und Klein an der Marktstraße. Das Töpfereimuseum hat seine Ausstellung über das Töpferhandwerk in Ochtrup geöffnet und lädt ein zur Mitmachaktion „Die Zukunft braucht Dich!“ (www.apokalypse-muensterland.de) mit zahlreichen Exponaten in einer Sonderausstellung. Auch das Spielzeug- und Puppenmuseum an der Gronauer Straße nimmt an der münsterlandweiten Mitmachaktion mit vielen Ausstellungstücken teil. In der St. Lambertikirche wird wieder Zeit und Raum für Begegnungen, Impulse und Gespräche zum Motto „Für dein Leben gern“ angeboten.

Ochtrup entdecken und erleben
Bei schönem sonnigen Spätherbstwetter sollten Besucher einen Sonntagsausflug zum traditionellen Ochtruper Pottbäckermarkt machen. Prima läßt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden – beispielsweise ein herbstlicher Sonntagsausflug zum Handwerkermarkt, sowie Shoppen, Bummeln, Ausgehen von 13-18 Uhr mit Familie und Freunden. Ochtrup freut sich auf Sie!

Ochtrup entdecken mit Hörstationen

Zeitzeugen erzählen Geschichten am Telefon

Wer einen Rundgang durch Ochtrup macht, kann sich dabei etwas zur Geschichte der Töpferstadt per Audioguide erzählen lassen – und zwar als spannendes Hörspiel von Zeitzeigen „höchstpersönlich“.

Mit  CultureCall® lassen sich an insgesamt neun Stationen interessante Geschichten unter einer Telefonnummer aufrufen – in deutscher oder in niederländischer Sprache.

Smartphone-Besitzer haben zusätzlich die Möglichkeit, mit Hilfe eines QR-Codes an den Hörstationen eine Audio- oder Textversion über das Internet abzurufen.

Das Projekt, das von der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) unterstützt wird, funktioniert also ganz ähnlich wie ein Audioguide im Museum. Aber trocken und theoretisch wird es nie! Die Hörspiele, oft in Dialogform, vermitteln auf unterhaltsame Weise jede Menge Wissenswertes über Ochtrup.

Die Geschichten sind abrufbar in deutscher Sprache unter der Telefonnummer + 49 (0)2553 / 73-401 (und in der niederländischen Sprache unter + 49 (0)2553 / 73-402). Nach Aufforderung wählt man die zweistellige Nummer der jeweiligen Hörstation.

Station 11    St. Lambertikirche
Pastor Tigges und die neue St. Lambertikirche
Pastor Tigges en de nieuwe St. Lamberti-kerk

Station 12    Altdeutsche Gaststätte / Paddy’s Pub
Großer Brand im Wigbold
Geweldig merk in de wigbold

Station 13     Alte Stadt Apotheke
Apothekerswitwe Ohm erzählt vom Helfen und der Hygiene
Apotheker-weduwe Ohm vertelt over hulp en hygiëne

Station 14    Weinertor und Stüwwenkopp
Die befestigte Stadt Ochtrup
Het vestingstadje Ochtrup

Station 15    Pottbäckerplatz
Pöttker und Kiepenkerl Dinkhoff zieht über Land
Pöttker en Kiepenkerl Dinkhoff trekt over land

Station 16    Töpfereimuseum Ochtrup
Töpferhandwerk in Ochtrup
Pottenbakkershandwerk in Ochtrup

Station 20    Alte Post
Von der Landwirtschaft zur Industrialisierung
Van landbouw tot industrialisatie

Station 21    Weberhäuser
Wohnen und Leben einer Arbeiterfamilie der Textilfirma Gebrüder Laurenz
Wonen en leven van een arbeidersgezin van het textielbedrijf Gebrüder Laurenz

Station 22    Marienheim
Mädchenwohnheim der Firma Gebrüder Laurenz
Meisjeshuis van het bedrijf Gebrüder Laurenz

Die interaktive Zoomkarte zeigt alle Stationen im Überblick.

Ein Klick genügt, und schon erzählen Zeitzeugen Geschichten am Telefon.
www.cultureapp.com/ochtrup/

Ochtruper Kulturtage 2018

Wertvolle (Erinnerungs-)Kultur

Ochtruper Kulturtage beginnen im November

Was vor genau 34 Jahren, als die „Ochtruper Kulturtage“ aus einer Zusammenarbeit der Volkshochschule mit der Galerie Brinkwirth begann, gehört schon lange zum Standard des Ochtruper Kulturbetriebs. Veranstalter ist in der Nachfolge von VHS und der Stadt Ochtrup seit nunmehr acht Jahren das Kulturforum e.V. unter der Feder von Dr. Guido Dahl. Mit der freundlichen Unterstützung der Volksbank Ochtrup-Laer e.G. stellt er jedes Jahr zu erschwinglichen Eintrittspreisen ein hochkarätiges Programm aus traditionellen und zeitgenössische Kunst und Kultur auf die Beine, in denen immer auch die Erinnerungskultur einen Platz hat. Mehr …

Kartenvorverkauf

Buchhandlung Steffers, Bahnhofstr. 24, T 02553.939015

Tourist Info Ochtrup
VWO-Geschäftsstelle, Töpferstr. 2, T 02553.98180

Informationen zum Programm, Orten und Eintrittspreisen
im Prospekt Ochtruper Kulturtage 2018 zum Download.

Theater für Kinder 2018-2019

Prospekt Theater für Kinder 2018-2019 hier herunterladen.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Ansprechpartnerin Gabi Franger
Zeppelinstraße 5, 48607 Ochtrup, Telefon +49 178 1316940
oder der Stadt Ochtrup, Christian Engelmann, Telefon +49 2553 73-260
E-Mail christian.engelmann@noSpam.ochtrup.de

Veranstaltungskalender 2018, 2. Halbjahr


Die Tourist Info Ochtrup und VWO präsentieren mit Unterstützung der VerbundSparkasse Emsdetten Ochtrup den Veranstaltungskalender mit zahlreichen Aktivitäten Ochtruper Vereine, Verbände und Institutionen.
Der aktuelle Veranstaltungskalender ist im Rathaus der Stadt Ochtrup, bei der VerbundSparkasse Emsdetten Ochtrup, in der Tourist Info Ochtrup und VWO-Geschäftsstelle, sowie weiteren Stellen erhältlich.

Download Veranstaltungskalender
PDF-Datei
hier.

Terminanmeldung für das 1. Halbjahr 2019
Termine von Vereinen und Verbänden, die von Januar bis Juni 2019 stattfinden und im Ochtruper Veranstaltungskalender 2019 für das 1. Halbjahr erscheinen sollen, können bis zum 15. November 2018 bei der Tourist Info Ochtrup und Geschäftsstelle der Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V. gemeldet werden.
E-Mail kontakt@vwo-ochtrup.de

Bastion am Südwall

Die Bastion ist erobert – aber keineswegs gefallen!
Zwei Dutzend Kinder der Kita St. Lambertus stürmten am Mittwoch die neu errichtete Kletteranlage und die Bodentrampoline, nachdem Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Bauamtsleiterin Karin Korten und Timo Rolofs von der ISG (Immobilien- und Standortgemeinschaft e.V.) das Band durchschnitten und damit die Spielanlagen an der Bastion offiziell eröffnet hatten.

Spielen, Toben, Treffen und Verweilen auf der Bastion
„Es ist schön zu sehen, wie sich die Wallanlage mit Leben füllt, wie die Bastion, die einst zur Wehr gegen Feinde diente, jetzt spielerisch von Kindern erobert wird“, freute sich Bürgermeister Kai Hutzenlaub.
Ideal zum Spielen, Toben, Treffen und Verweilen ist die umfassend sanierte Wallanlage an der Bastion, die damit ihren historischen Charakter nicht verliert, sondern ganz bewusst und neu in Szene setzt.
Mit den fantasievollen Kletter- und Bewegungsangeboten, vielfach nutzbaren Treppenanlagen und Sitzgelegenheiten ist die Anlage zu einem attraktiven Verbindungsort zwischen Fußgängerzone und Bücherei geworden.

Anders als beim klassischen, abgeschotteten Spielplatz, wo sich neben den spielenden Kindern allenfalls noch ein paar Eltern mehr oder weniger gemütlich zur Aufsicht einfinden, ist dieser Ort bewusst offen und vielseitig für alle Bürgerinnen und Bürger gestaltet. Und er überzeugt jetzt schon, denn er hat sich in kürzester Zeit zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt.

Den Umbaumaßnahmen, die im November 2017 starteten, ist ein langer Entscheidungs- und Beteiligungsprozess unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen vorausgegangen. Unterstützt wurde die Maßnahme durch die Städtebauförderung des Bundes und des Landes NRW, sowie einen finanziellen Beitrag der ISG zur Anschaffung des Einzelspielgerätes.

Neben der Umgestaltung der Bereiche Kirchplatz und Pottbäckerplatz ist die Aufwertung der Bastion ein weiterer wichtiger Baustein der Innenstadtentwicklung. Mit der Aufwertung des öffentlichen Raumes soll Ochtrup auch weiterhin ein attraktiver Ort der Begegnung bleiben.

Ochtruper Tontaler

Der Ochtruper Tontaler als tolle Geschenkidee ist ein gern gesehener Einkaufsgutschein in Ochtrup, der nur in ausgewiesenen Mitgliedsbetrieben der Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V. als Gutschein akzeptiert und eingelöst werden kann. mehr

Ochtrup entdecken und erleben

Die Stadt Ochtrup, im reizvollen und schönen Dreiländereck Niedersachsen-Niederlande-Münsterland, bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten für Sport, Freizeit, Natur, Urlaub und Kultur. Sie begeistert Radfahrer mit idyllischen Radtouren wie der bekannten 100-Schlösser-Route, den Ochtrup Fietsen Touren, der NaTourismusroute oder Aa-Vechte-Tour und beeindruckt durch die malerische münsterländische Parklandschaft.

Interessante Sehenswürdigkeiten wie Töpfereimuseum, Berg­windmühle, Stift Langenhorst, Villa Winkel, Wasserburg Haus Welbergen, Alte Kirche Welbergen, St. Lambertikirche und der Beltman-Bau des ehemaligen Textilunternehmens Gebrüder Laurenz machen Lust auf die ­Stadtgeschichte der Töpfer- und Textilstadt Ochtrup. Führungen durch Sehenswürdig­keiten und Stadt bringen Ochtrup dem Besucher näher.

Die Einkaufsstadt Ochtrup lädt ein zum Bummeln, Shopping, Ausgehen in Fachgeschäften, Cafés, Kneipen, Bistros, Restaurants und dem modernen Designer Outlet Center Ochtrup mit internationalen Marken, schönen Giebelhäusern und tollem Einkaufsambiente.

Entdecken und erleben Sie Ochtrup beim ausgiebigen Shoppingbesuch, tollen Tagesausflug, ­entspannten Wochendtrip oder Urlaub zu zweit, mit Familie oder mit Freunden. Gerne erstellen wir für unsere Gäste individuelle Ausflugsprogramme.

Informationen über Sehenswürdigkeiten in Ochtrup. Info

Tourist Info Ochtrup

Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V.
Töpferstraße 2, D-48607 Ochtrup
Telefon +49(0)2553.98180, Telefax +49(0)2553.98181

Verkehrsanbindung
Autobahn A30 Amsterdam-Osnabrück
Autobahn A31 Bottrop-Emden
Bundestraße B54 Münster-Gronau
Bahnlinie Münster-Gronau-Enschede

Mehr Informationen über Ochtrup auch unter www.ochtrup.de.

Designer Outlet Center Ochtrup

Ein besonderes Shopping-Erlebnis

Im Designer Outlet Ochtrup genießen Sie ein besonderes Shopping-Erlebnis mit münsterländischem Flair. Das Outlet mit malerischer Freiluftpromenade bietet neben einer Auswahl von über 100 Marken zu Bestpreisen städtische Atmosphäre.

Das vielfältige Angebot an Damen-, Herren-, Kinder- und Sportmode sowie an Schuhen, Accessoires, Haushalts- und Spielwaren ist dabei ganzjährig um 30-70 %* günstiger.

Angelehnt an die historische Bauweise des Münsterlandes shoppen Sie zwischen Giebelfronten und denkmalgeschützten Gebäuden. Die Straßen sowie die sechs großzügig angelegten Plätze sind dabei in ihrer Namensgebung an die Region angelehnt. Der Platz Twente Plein bildet gemeinsam mit der Ijsselstraat den überdachten Teil des Outlets.

Der Service vor Ort mit kostenlosen Parkplätzen, dem kostenlosen Kinderparadies „Kletterburg“ und dem großzügigen Gastronomie-Bereich machen das Outlet zu einer Einkaufserlebniswelt für die ganze Familie.

*als UVP

Tourist Info Ochtrup

Die Tourist Info Ochtrup und VWO-Geschäftsstelle ist für Touristen, Besucher und Ochtruper Bürger in repräsentativen Räumlichkeiten in der Töpferstraße 2 zu erreichen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.


Öffnungszeiten

Montag9.30 - 13.00geschlossen
Dienstag9.30 - 13.00    14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch9.30 - 13.00    14.30 - 17.30 Uhr
Donnerstag   9.30 - 13.00      14.30 - 17.30 Uhr
Freitag9.30 - 13.00    14.30 - 17.30 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen


Unsere Adresse
Tourist Info Ochtrup
Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V.
Töpferstraße 2 · 48607 Ochtrup
Telefon +49 (0) 25 53 . 98 180
Telefax +49 (0) 25 53 . 98 181
www.vwo-ochtrup.de
kontakt@noSpam.vwo-ochtrup.de