Tourist Info Ochtrup

Internationaler Museumstag in Ochtrup

„Museen in der Kulturlandschaft“ in Ochtrup

„Museen in der Kulturlandschaft“ heißt das Motto zum diesjährigen Internationalen Museumstag. Am kommenden Sonntag, 22. Mai 2016 ist es wieder so weit. Von 11 bis 18 Uhr öffnen dieses Jahr nicht nur die vier Museen – wie in den letzten Jahren – ihre Türen. Passend zum Motto wird diesmal das Angebot um Denkmäler und Galerien erweitert. Entsprechend breit gefächert zeigt sich das diesjährige Programm der Kunst- & Kulturschaffenden in Ochtrup. An zehn Stationen finden unterschiedliche Aktivitäten statt. Mit dabei ist das Töpfereimuseum, im Herzen des Töpferstädtchens gelegen, wo sich zu diesem Anlass zum letzten Mal die Türen für die aktuelle Sonderausstellung „Sehenswertes rund um Ochtrup“ von Jürgen Rempe mit buntem Rahmenprogramm öffnen.

Die Galerie Kunst(t)räume/Tee(t)räume lädt ein, zum Verweilen inmitten von Fotografien, Malerei und Skulpturen mit der Sonderausstellung „Faszination Glas“.

Ein Stückchen weiter in der „galerie pushpinstudio“ werden aktuell mit „Art Of Costume“ Zeichnungen, Kostüme und Fotoshootings von Anna Büchler und Lisa Rotterdam zu sehen sein.

An der vierten Station, dem Puppen- und Spielzeugmuseum ist das Augenmerk auf Kuscheltiere der Firma Steiff und vielfältiges Blechspielzeug gerichtet. Besucher können sich hier am Sonntag von Spielzeug aus längst vergangenen Tagen verzaubern lassen.

Die Rundreise führt weiter zur idyllisch gelegenen, frisch restaurierten Bergwindmühle, wo die Müller auf guten Wind und viele Besucher für ihre Aktionen warten.

Die im Stadtpark gelegene Villa Winkel beherbergt gleich drei Stationen. Zum einen öffnet das Stadtarchiv seine Türen und nimmt die Besucher bei Führungen um 11 und um 14 Uhr mit auf eine Reise durch die Baugeschichte des Hauses und gibt Einblicke in die bewegte Familien- und Firmengeschichte der Familie Laurenz. Weiterhin ist in der Villa die erfolgreiche Jugendgruppe der „Ochtruper Lichtmaler“ untergebracht, die in den Räumen im Erdgeschoss eine fast 100 Bilder umfassende Ausstellung ihrer jüngsten Arbeiten zeigt.

Im „Seniorencafé“ erwartet die Besucher Kaffee & Kuchen vom Feinsten.

Auf den Spuren der Textilgeschichte können Besucher in Leineweberhaus wandeln. Die Ausstellung, die Teil einer privaten Sammlung ist und sich (nicht nur) mit der sogenannten „Leineweberhochzeit“ befasst, lädt den interessierten Besucher ein, tief in die Geschichte der Textilindustrie abzutauchen und die wunderschönen alten Trachten vergangener Zeiten zu bestaunen.

Der Laurenzstraße folgend gelangt man zum Stift Langenhorst. Hier liegt eine der geschichtsträchtigsten Kirchen im Kreis Steinfurt. Das Ehepaar Schulze-Elshoff lädt Besucher aller Altersgruppen ein, in die Welt des ehemaligen Klosters und Damenstiftes einzutauchen, bevor sie sich gegenüber im sogenannten „Spieker“ bei einer Kaffeepause und kühlen Getränken unter der Fittiche des Ochtruper Heimatvereins stärken können.

Denn zur letzten Etappe öffnet - ein Stückchen weiter - Haus Welbergen seine Tore. Hier wird es Schnupperführungen um 14, 15 und 16 Uhr geben.

Damit jedermann an diesem großen Angebot zum diesjährigen Internationalen Museumstag teilnehmen kann, werden vom Ochtruper Bürgerbusverein die einzelnen Stationen in Sondertouren mit dem Bürgerbus abgefahren. Weiterhin wird die Bimmelbahn die traditionelle Route zwischen den Museen machen. (Fahrpläne und Flyer sind an jeder Station – auch schon im Vorfeld -erhältlich). Dieses Angebot ist den ganzen Tag über kostenfrei und erstreckt sich auch auf den Fahrrad-Verleih der Tourist Info Ochtrup / VWO Geschäftsstelle in der Töpferstraße 2.

Als besonderes Highlight findet eine geführte Fahrradtour zu den Stationen in Langenhorst, Welbergen und der Villa Winkel im Stadtpark mit kostenlosen Führungen statt. Im „Spieker in Langenhorst wird zudem Zeit für eine gemütliche Kaffeepause sein. Los geht´s um 14 Uhr am Töpfereimuseum.

Bei, schon bestelltem, guten Wetter und mit viel Engagement hoffen die Akteure auf eine gelungene „Sonderausgabe“ des diesjährigen Interntionalen Museumstag und geben kommenden Sonntag einen kurzweiligen und vielschichtigen Einblick in die Geschichte und Kultur des Töpferstädtchens.


Urlaubsideen für 2016

Neue Kataloge für Reiten, Radfahren und Kurzurlaub
beim Münsterland e.V. erschienen


Für alle, die in den nächsten Tagen und Wochen ihren Urlaub für 2016 im Münsterland planen wollen, hat der Münsterland e.V. ein paar Vorschläge parat. Kurz vor dem Jahreswechsel sind die neuen Kataloge „Reit- und Pferdeurlaub 2016“, „Radfahren 2016“ und „Kurzurlaub 2016“ erhältlich.

Beim Radfahren rückt der Katalog deutlicher als bisher die besondere Qualität der Premium-Routen in den Vordergrund. Elf Radrouten erfüllen anerkannte Standards und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, das Münsterland unter einem bestimmten Thema zu erfahren, ohne sich die Strecke selbst zusammenstellen zu müssen. Zu den „Premium-Routen“ gehören beispielsweise die 100 Schlösser Route und der EmsRadweg. Darüber hinaus stellt der Katalog vom einfachen Tagestrip bis hin zur mehrtägigen Urlaubstour ein breites Angebot mit Pauschalen, aber auch individuell kombinierbaren Angeboten vor.

Der Katalog „Reit- und Pferdeurlaub“ präsentiert auf 60 Seiten die vielfältigen Möglichkeiten in der Pferderegion Münsterland – mit und ohne eigenes Pferd. Neben Informationen zu den Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten der Region, gibt es Details zu den Reitrouten sowie Vorschläge für Tages- und Mehrtagesritte durch das Münsterland. Diese werden nicht nur von den Touristinformationen vor Ort, sondern auch von den Pferdebetrieben der Region präsentiert.

Ob ein erholsames Wellnesswochenende, eine Kanutour mit Freunden, ein Ausflug mit der Familie oder eine spannende Stadtbesichtigung: Im Katalog „Kurzurlaub 2016“ ist die Bandbreite an Urlaubsideen mit Pauschalangeboten zu den Themen Kultur, Aktiv, Wellness, Familie, Kulinarik, Gruppen- und Städtetrips ebenfalls groß. Mit Empfehlungen für die 70 Orte der Region von Ahaus, über Ochtrup bis Wettringen können sich die Urlauber aber auch ganz individuell ihren Wunschtrip zusammenstellen.

Alle Kataloge sind ab sofort beim Münsterland e.V. unter der kostenfreien Service-Hotline 0800/ 9392919 und im Internet unter www.muensterland-tourismus.de erhältlich.

Veranstaltungskalender 2016, 1. Halbjahr

Veranstaltungskalender 2016 Download.

In Ochtrup gibt es 2016 was zu erleben.

Kinder und Familien, Senioren und Jugendliche – für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Prall gefüllt ist jetzt der 12 Seiten starke Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2016, den die Tourist Info Ochtrup und VWO erstellt hat. In dem Kalender sind alle gemeldeten städtischen Veranstaltungen und solche von Vereinen, Verbänden und Institutionen aus Ochtrup aufgeführt. Die VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup hat die Herstellung des Prospektes wieder besonders unterstützt.

Mehr Informationen und
Download PDF-Datei 
hier.

Theater für Kinder 2015-2016

Mehr Informationen zum Programm hier

Kartenvorverkauf UNHEILIG Konzert

Foto: Erik Weiss

UNHEILIG Abschlusstournee
und Special Guests

am 3. September 2016 in Ochtrup

Veranstaltungsort in 48607 Ochtrup,
Alte Maate/Sportplatz, Einlass ab 15.30 Uhr

Ticketvorverkauf ab 7. August 2015

Verfügbare Tickets

Sitzplatz 67,75 EUR
(über Fansation und Eventim)

Golden Circle 57,40 EUR -
vorderer Stehplatz-Innenraum
(über Fansation)

Stehplatz 49,50 EUR - hinterer Innenraum
Karten hier erhältlich

Tourist Info Ochtrup und VWO-Geschäftsstelle
Töpferstraße 2, 48607 Ochtrup
T 02553.98180

Infos über UNHEILIG

Rückgabe von Tickets ist nicht möglich,
nur bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung.


Mit dem Rad zu den Gärten und Parks des Münsterlandes

Blühende Gärten erwarten die Besucher der Burg Hülshoff in Havixbeck. Foto: Münsterland e.V.

Die Gärten und Parks sind die oft übersehenen Schönheiten des Münsterlandes. Wer das Schloss Nordkirchen oder das Wasserschloss Steinfurt in Burgsteinfurt besucht, sollte sich auch die Zeit für einen ausführlichen Spaziergang durch die Parkanlagen nehmen. Sie laden darüber hinaus zum Entdecken und Verweilen ein. Bei der Radreise „Von Gärten, Parks, Naturlandschaften", die der Münsterland e.V. als Pauschale anbietet, erhalten die Urlauber noch mehr überraschende Einblicke.

Die Anlagen der Burg Hülshoff in Havixbeck bieten zum Beispiel Parks mit Winter- und Sommerboskett, Liegewiese, Wildgehege, Garteninsel und einem kleinen Teehaus im Wald. Entlang der Route sehen die Radfahrer immer wieder westfälische Bauerngärten, teilweise mit angrenzenden kleinen Cafés. Die Gärten und Parks im Münsterland erfüllen heute viele Funktionen. Sie sind Erholungsgebiet und Refugium, Erlebnispark, Konzerthalle und Ausstellungssaal.

Die fünftägige Radreise „Von Gärten, Parks, Naturlandschaften" führt unter anderem am Staudengarten Picker in Borken, dem Rosengarten in Lüdinghausen und dem Park am Schloss Lembeck vorbei, die allesamt sorgsam gepflegte, ausgeprägte Gartenkunst zeigen. Mit starkem Bezug zur umgebenden Landschaft laden die historischen Tiergärten an den Schlössern in Velen und Raesfeld ein. In die Naturlandschaften der Hohen Mark geht es rund um die Seen von Haltern am See mit der schönen Heidelandschaft, der Westruper Heide. Dazwischen gibt es Sehenswertes im Wildpark Dülmen, Apothekerpark Borken und Aaseepark Bocholt.

Die Radreise "Von Gärten, Parks, Naturlandschaften" auf einen Blick:

  • Streckenverlauf: Haltern am See - Dorsten-Lembeck - Raesfeld - Bocholt - Rhede - Borken-Weseke - Ramsdorf - Velen - Coesfeld - Dülmen - Lüdinghausen - Haltern am See
  • Rundfahrt: Einstieg in allen Orten möglich
  • Dauer: 4 Nächte / 5 Tage
  • Länge: etwa 182 Kilometer
  • Anforderung: leicht
  • Preis: ab 259 Euro pro Person

Nähere Informationen, individuelle Beratung und Unterstützung bei weiteren Radtouren durch das Münsterland und bei den Buchungen bietet das Team im Tourismus-Center des Münsterland e.V. unter der kostenfreien Hotline 0800 - 9392919 oder im Internet unter www.muensterland-tourismus.de

radreise-gaerten-parks-naturlandschaften

Das Münsterland - Die Gärten und Parks

Münsterland Gartenbroschüre Gärten und Parks 2016 Download hier anklicken.

Gärten und Parks 2016
In bewährter Kooperation geben „Das Münsterland – Die Gärten und Parks e.V.“ und Münsterland e.V. auch 2016 die ersehnte neue Jahresbroschüre heraus. Das 130-seitige Booklet listet von März bis Dezember Garten-Vorträge, -Workshops, -Führungen, -Reiseangebote und Garten-Events im Münsterland auf – ein echter Blumenstrauß von Angeboten in den Gärten der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf und der Stadt Münster. Hier kommen Gartenfans, Garteninteressierte und entdeckungslustige Gäste wieder auf ihre Kosten.

Auf den 130 Seiten finden sich Veranstaltungen, Gartenakademieangebote, Gartenpauschalen und zahlreiche Adressen zum Thema Garten und Tourismus. Alle Events der Gartensaison 2016 sind chronologisch aufgelistet und wichtig: wo Garten drauf steht, ist auch Garten drin!

Die Vielfalt der Angebote reicht von „Britnic – the picnic „Who swiped the handbag of the Queen“ über „Exoten in der Sommersonne“, „Blackbox Gardening“ und „First-Flush Smoothies“ bis hin zu „Mit edlen Rosen kochen“ und der Veranstaltungsreihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“. Lassen Sie sich überraschen!

Die Gartenbroschüre ist kostenlos erhältlich bei Münsterland e.V., unter der kostenfreien Servicenummer: 0800/9392919. Mehr Informationen zu den Gärten und Parks finden Sie auch unter www.gaertenundparks.de.

Oder hier als Download.

Ochtrup entdecken und erleben

Münsterländische Parklandschaft und idyllische Radrouten

Die Stadt Ochtrup im landschaftlich reizvollen Dreiländereck Niedersachsen-Niederlande-Münsterland bietet vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für Sport, Freizeit, Natur, Urlaub, Kultur. Das malerische Emsland, die Grafschaft Bentheim, die niederländische Region Twente und das Steinfurter Land mit münsterländischer Parklandschaft begeistern Radwanderer, Familien und Radsportler mit tollen Radwegen und Radtouren wie Aa-Vechte-Tour, 100-Schlösser-Route oder Vechtdal-Route. Sie sind das ideale Ziel für den Tagesausflug, Wochendtrip oder besonderen Urlaub zu Zweit, mit Familie oder Freunden.

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Ochtrup im Münsterland blickt zurück auf eine bewegte Entwicklung vom Ackerbau, die Töpferei und Weberei, über die Textilindustrialisierung hin zur Bekleidungsindustrie und den Handel. Das zeigen das Töpfereimuseum Ochtrup und die vielen Sehenswürdigkeiten von Bergwindmühle, Villa Winkel im Stadtpark, über Stift Langenhorst, Wasserburg Haus Welbergen, die Kirchen St. Lamberti und St. Marien, bis hin zum architektonisch eindrucksvollen Beltman-Bau des ehemaligen Textilunternehmens Gebrüder Laurenz und heutigen Factory Outlet Center Ochtrup.

Shopping und Ausgehen mit Familie und Freunden

Das münsterländische Ochtrup ist heute eine Einkaufsstadt mit modernem Factory Outlet Center und Fachgeschäften in der Innenstadt, Hotels, Restaurants, Kneipen und Cafés, die zum entspannten Einkaufsbummel mit Familie und Freunden einlädt.


Ochtrup im Münsterland – das ideale Ziel für den Tagesausflug, Wochendtrip oder einen besonderen Urlaub zu Zweit, mit Familie oder Freunden. Gerne erstellen wir für unsere Gäste individuelle Ausflugsprogramme.

Informationen über Sehenswürdigkeiten in Ochtrup. Info

Tourist Info Ochtrup

Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V.
Töpferstraße 2, D-48607 Ochtrup
Telefon +49(0)2553.98180, Telefax +49(0)2553.98181

Verkehrsanbindung
Autobahn A30 Amsterdam-Osnabrück
Autobahn A31 Bottrop-Emden
Bundestraße B54 Münster-Gronau
Bahnlinie Münster-Gronau-Enschede

Mehr Informationen über Ochtrup auch unter www.ochtrup.de.

Investoren präsentieren Pläne für das Areal am Dränkekreisel

Foto: Schmiegel und Denne, Ochtrup

Schritt für Schritt zum Ziel
Die Neugestaltung der Ochtruper Innenstadt nimmt weiter Formen an. Am Freitag, den 26.09.2014 präsentierte Architekt Dieter Denne die Pläne für das Areal am Dränkekreisel. Letzterer soll von Einzelhandel umschlossen werden. Zudem sind mehrere Wohneinheiten geplant.

Mehr Informationen

Die Tourist Info Ochtrup und VWO-Geschäftsstelle finden Sie in der Töpferstraße 2 in freundlichen Räumlichkeiten. Geöffnet montags von 9.30 bis 12.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 17 Uhr. Info

Tourist Info Ochtrup
Veranstaltungs- und
Werbegemeinschaft Ochtrup e.V.
Töpferstraße 2, D-48607 Ochtrup
Telefon +49(0)2553.98180
Telefax +49(0)2553.98181

Aktion WC okay

Hier Download Flyer Aktion WC okay

Die Situation kennt jeder: Man ist beim Einkaufsbummel in der Stadt unterwegs und die Suche nach einer Toilette gestaltet sich schwierig. Diese Zeiten sind in Ochtrup vorbei. Im Rahmen der Aktion „WC okay” stellen Gastronomen in Ochtrup ihre Toiletten während der jeweiligen Öffnungszeiten öffentlich zur Verfügung.

Informationen Aktion WC okay

 

 

Shopping und Ausgehen in Ochtrup

Die Stadt Ochtrup im Münsterland ist eine lebendige Einkaufsstadt mit Fachgeschäften, Factory Outlet Center, Hotels, Restaurants, Kneipen und Cafe’s, die zum entspannten Einkaufsbummel mit Familie und Freunden einlädt. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen hier

 

Tourist Info Ochtrup

Die Tourist Info Ochtrup und VWO-Geschäftsstelle ist für Touristen, Besucher und Ochtruper Bürger in repräsentativen Räumlichkeiten in der Töpferstraße 2 zu erreichen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.


Öffnungszeiten

Montag 9.30 - 12.30 geschlossen
Dienstag 9.30 - 12.30    15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 9.30 - 12.30    15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag   9.30 - 12.30      15.00 - 17.00 Uhr
Freitag 9.30 - 12.30     15.00 - 17.00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen


Unsere Adresse
Tourist Info Ochtrup
Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V.
Töpferstraße 2 · 48607 Ochtrup
Telefon +49 (0) 25 53 . 98 180
Telefax +49 (0) 25 53 . 98 181
www.vwo-ochtrup.de
kontakt@noSpam.vwo-ochtrup.de