Aa-Vechte-Tour

Radwandern im Münsterland auf der Aa-Vechte-Route
Auf der Aa-Vechte-Route radeln Sie im nördlichen Münsterland zwischen den Flüsschen Aa und Vechte. Die Region in diesem Teil des Münsterlandes hat seinen ganz eigenen Reiz.  Lassen Sie bei Ihrer Radtour auf der Aa-Vechte-Tour Ihren Blick von kleinen Höhenrücken weit über die grüne Parklandschaft schweifen. Spätestens rund um Ochtrup erinnert die Landschaft stark an die nahe Grenze zu den Niederlanden. Gemächlich schlängeln sich die kleinen Flüsse durch das satte Grün der Landschaft.

Ein Radweg, zwei Flüsse, achte Orte
Durch acht Orte im nördlichen Münsterland führt die Radtour - facettenreich und liebenswert und voller Ideen für eine spannende Entdeckungsreise. Ein Spaziergang durch die historischen Ortskerne von Steinfurt, Horstmar und Bad Bentheim sollte bei einer Radtour auf der Aa-Vechte-Tour keinen Fall fehlen.

Ein Radweg mit vielen Gesichtern
Besuchen Sie auf Ihrer Tour die wuchtige Höhenburg Bad Bentheim oder das Schloss Steinfurt in Burgsteinfurt, beide markieren den protestantischen Widerpart zum katholischen Münster, dessen Ritter in der Grenzfestung Horstmar wehrhafte Burgmannshöfe errichteten. Lernen Sie die “Nachtigall” aus Ton kennenlernen, die in Ochtrup seit Jahrhunderten gefertigt wurde. In der Konzertgalerie Bagno, der ältesten frei stehenden Konzertgalerie Europas im Schlosspark Burgsteinfurt, können Sie hochkarätigen Konzerten lauschen und überall entlang der Route traditionelle westfälische Küche genießen in urigen Münsterländer Gasthäusern.

Mehr Informationen mit einem Klick auf auf die Broschüre Aa-Vechte-Tour.

Die Aa-Vechte-Route auf einen Blick:
- Orte entlang des Radweges: Steinfurt - Nordwalde - Altenberge - Laer - Horstmar - Schöppingen - Metelen - Bad Bentheim - Ochtrup - Wettringen
- Rundkurs: Einstieg in allen Orten möglich
- Länge: ca. 140 km
- Schwierigkeitsgrad: leicht

Informationen und Planungskarte von Münsterland-Tourismus e.V.

Aa-Vechte-Route


Orte und Sehenswürdigkeiten entlang der Aa-Vechte-Tour

Altenberge
Traumhafte Aussichten: Vom Altenberger Höhenrücken erstreckt sich der herrliche Rundblick weit über jahrhundertealte Bauernhöfe, Wallhecken und vereinzelte Landwehren.
Sehenswürdigkeiten: Eiskeller, Heimathues Kittken, Achteck-Windmühle und die Krüselinde

Horstmar
Die Stadt der Burgmannshöfe – die adeligen Vorfahren haben hier ihre Spuren hinterlassen. Noch heute sind vier der ehemals acht Lehenshöfe zu bewundern. Junges Leben in alten Gemäuern.
Sehenswürdigkeiten: Altes Rathaus, Wasserburg Haus Alst, Wind- und Wassermühlen, Kloster Haus Loreto, Antoniuskapelle.

Laer
Den Charme der gastfreundlichen Münsterlandgemeinde erleben Sie in ihrem natürlichen und dörflichen Charakter. Das historische Zentrum bilden der Alte Hof Schulze-Welling mit dem „Alten Speicher“, Windmühle und großzügige Teichlandschaften.
Sehenswürdigkeiten: Haus „Rollier“, Holskenmuseum, Heimatcafe, Ewaldibach.

Metelen
Das Vechtestädtchen ist eine junge, alte Gemeinde. Typisch münsterländisch natürlich, aber besonders interessant durch die spannende Symbiose aus über 1100jähriger Geschichte & umweltschonender Zukunftsplanung.
Sehenswürdigkeiten: Bahnhofsmuseum, Stiftskirche mit Schatzkammer, Plagemanns Mühle, Bauernstübchen (Cafe)

Nordwalde
... besticht durch grüne Alleen und reizvolle Fachwerkhäuser, die zu Wanderungen auf ursprünglichen „Pättkes“ einladen. Prächtige Speicher und Gräftenhöfe sind Zeugnisse vergangener Zeiten.
Sehenswürdigkeiten: Gut Althaus, Pröbstinghof, Bispinghof, Heimatmuseum

Ochtrup
... ist als Töpferstadt weit über die Grenzen des Münsterlandes bekannt. Heute zeigt das Töpfereimuseum die ganze Vielfalt des Keramikhandwerks. Echte „Pottbäcker“ lassen sich auf die Scheibe schauen.
Sehenswürdigkeiten: Wasserburg Haus Welbergen, Villa Winkel, Stift Langenhorst, Bergwindmühle, Beltman-Bau, FOC Ochtrup.

Schöppingen
... und der bekannte Marienwallfahrtsort Eggerode liegen an Fuß der Baumberge. Kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten wie die St. Brictius Kirche, das im Renaissancestil erbaute Rathaus und das Künstlerdorf mit internationalen Stipendiaten gehören zu den unverwechselbaren Bauten des Ortes.

Steinfurt
... hat seinen ganz besonderen Charakter. Mit großer Leidenschaft für die musikalische Tradition der Bagno-Konzertgalerie und vielen idyllischen An- und Aussichten.
Sehenswürdigkeiten: Schloss Steinfurt, Stiftskammer der Nikomedes Kirche, Hollicher Mühle, Bagno-Park, Kreislehrgarten, Heimatmuseum mit Dorfschule

Wettringen
Dort wo Aa und Vechte sich treffen, wo unsere Ahnen ihre Vorfahren in Hünengräbern beisetzten und im Rothenberg nach Edelmetall gegraben wurde, liegt Wettringen – „Dat Hiärtken van de Wiält“ – wie ein plattdeutscher Heimatdichter es formulierte.
Sehenswürdigkeiten: Heimathaus „Ahlers“, Villa Jordan, Haddorfer Seen



Weitere Informationen und Buchungen:
Touristinformation Metelen
Sendplatz 18, 48629 Metelen

Frau Antje Schmies, Telefon 02556.8941